Themen und Termine

Juni 2018: 37. Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Am 20.06.2018 tagt der 37. Ausschuss für Wissenschaft, Forschung und Kultur im brandenburgischen Landtag von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr. Dort sollen die Änderungen hochschulrechtlicher und anderer Vorschriften diskutiert werden. Die Änderungen des § 45 BrbHG, sowie die Änderungen des Landespersonalvertretungsgesetzes und die Streichung der Semesterrückmeldegebühren stehen dabei im Fokus. Den Entwurf der Gesetzesänderung des brandenburgischen Hochschulgesetzes finden Sie hier. Weitere Informationen zu der Tagung finden Sie zudem hier.

Juni 2018: Teilnahme der LaKoG an der Eröffnung der CSD-Aktionswoche 2018

Am Montag, den 18.06.2018, nahm die LaKoG an der feierlichen Eröffnung der CSD-Aktionswoche 2018 teil. Zum Auftakt der zweiwöchigen Veranstaltung wurden an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg die Regenbogenfahnen als Zeichen für gegenseitigen Respekt und Akzeptanz gehisst. Auch die brandenburgische Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe war vor Ort um die CSD Aktionswoche 2018 feierlich zu eröffnen.

Vom 18.-30.06.2018 können unter dem Motto „Akzeptanz an allen Ufern“ verschiedene Veranstaltungsformate von Diskussionsforen über Mitmachkurse bis hin zu Workshops besucht werden. Die Veranstaltungswochen enden am 30.06.2018 mit der Ausrichtung des CSD Umzuges. Weitere Infos zu den Veranstaltungen finden Sie hier.

Juni 2018: LaKoG-Sitzung am 18.06.2018 in Cottbus

Am Montag, den 18.06.2018, fand die Sitzung der Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an brandenburgischen Hochschulen an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus Senftenberg statt. Unter anderem wurde der Stand des zweiten Professorinnen Programmes und die Novellierung des Brandenburgischen Hochschulgesetzes (BbgHG §68) besprochen. Neben den LaKoG Mitgliedern nahm auch die brandenburgische Landesgleichstellungsbeauftragte Monika von der Lippe an der Sitzung teil.

Mai 2018: Save the date - 1. Symposium Gender, Forschung, Film

Wo steht die künstlerische und wissenschaftliche Forschung zur Genderkonstruktion in Film und Medien? Wer forscht? Was wird erforscht? Wie wird geforscht? 

Im Fokus des 1. Symposiums Gender - Forschung - Film steht die Auffassung von Film als Gendertechnologie. Die filmische Bedeutungsproduktion im Kino und in den Massenmedien geht immer auch mit der Konstruktion von Gender einher. Dies wollen wir an ästhetischen Positionen in der zeitgenössischen Filmkunst und in den digitalen Medien diskutieren. Das Symposium dient einer Bestandsaufnahme, um für die Bildproduktion auf den Screens und Displays zu sensibilisieren und die Praxis neu zu denken.

Mit Filmen, Vorträgen, Panels, Diskussionen und Workshops möchte die Filmuniversität Akteur*innen zu Gender-Forschung-Film in Babelsberg zusammenbringen und den Diskurs beleben.

Eröffnung ist am 3. Mai 2018 um 17 Uhr mit Ulrike Ottinger und ihrem Film Freak Orlando, BRD 1981 in Kooperation mit dem IKF Institut für künstlerische Forschung 

Unser Special Guest am 4. Mai 2018 ist Sookee 

Um Anmeldung unter  akkreditierung.babelsbergersalon@filmuniversitaet.de wird gebeten.

Ein aktuelles Programm folgt Mitte März auf unserer Website Babelsberger Salon.